Für Liebe, Empathie und Menschlichkeit
Gegen Fremdenhass und Intoleranz

Anfang September 2015 wurde die geschlossene Organisationsgruppe „Berlin gegen Hass – Berlin für Toleranz“ ins Leben gerufen. Anlass dafür, waren die immer häufiger werdenden Brandanschläge auf Flüchtlingsheime und die allgemeine Zurückhaltung der Politik, zu dieser schwierigen Thematik. Die Gruppe nahm sich ein Beispiel an „Moabit hilft“, da diese fast eigenständig die Versorgung von Refugees in Berlin-Moabit übernimmt.

Wir wollen mit dieser Seite sensibilisieren und die Menschen dazu animieren, die Sachlage mit Empathie und menschlichem Verständnis zu betrachten.

Diese Seite dient als öffentlicher Kanal, für unsere Arbeit innerhalb der geschlossenen Orga-Gruppe. Es werden unsere Erfolge aus Spendensammelaktionen, Veranstaltungen und Demonstrationen geteilt, die wir verzeichnen konnten.

Wer nicht nur reden oder Beiträge teilen, sondern tatsächlich in der Praxis (!) handeln möchte, kann sich hier unserer Orgagruppe anschließen:

Zur Facebook Gruppe


FACEBOOK-NEWS

Hey Zusammen,hier sind endlich Bilder von unserem Workshoptag. Entschuldigt die lange Wartezeit. Es hat sich herausgestellt das nicht viele Bilder entstanden sind, da irgendwie alle voll in ihren Elementen abgetaucht sind und wir diesmal keinen extra Fotografen mit dabei hatten. Nichts desto trotz seht ihr hier ein paar Schnappschüsse von dem Tag. Viel Spaß dabei und Danke nochmal an alle für die tatkräftige Unterstützung.Berlin gegen Hass

Facebook photo

Hallo liebe Freunde,Leider haben wir, da sich immer mal wieder was geändert hat, versäumt euch auf dem laufenden zu halten was unser Vorhaben betrifft. Aber wir sind nicht untätig geblieben :)Gestern hatten wir die große Freude unseren lang geplanten Workshoptag mit ca. 30 Kids im Alter von 10-15 Jahren mit unterschiedlichen Flucht-/ Migrationshintergründen durchführen zu dürfen.Wir konnten dabei in Zusammenarbeit mit Gangway e.V. und dem Nachbarschaftszentrum Neukölln Wutzkyallee, Workshops mit den Themen Graffiti, Beats, Rappen/Gesang und Tanzen anbieten.Die Kids waren begeistert und mit viel Spaß bei der Sache. Es wurde ein Beat selbst gebaut, und zwei Tracks aufgenommen, unteranderem auf den selbstproduzierten Beat. Die Jungs und Mädels aus dem Tanzbereich haben zum Ende des Tages eine einstudierte Choreo präsentiert und ein kleines Tanzbattle veranstaltet. In der Graffiti-Ecke wurden die ersten Erfahrungen mit der graphischen Auseinandersetzung mit seinem Namen und Charactern auf dem Papier gemacht. Anschließend wurde sich mit der Dose das erste Mal an der Wand ausprobiert.Dafür das wir alle ohne große Ergebnis-Erwartungen an den Tag herangegangen sind haben uns die Kids ziemlich mit ihren Fähigkeiten und ihrer guten Laune umgehauen.Wir möchten uns hiermit noch einmal bei allen Bedanken die das ganze möglich gemacht haben, ob nun durch Spenden oder Manpower. Besonderer Dank geht dabei an Fidans Mama die uns allen ein superleckeres Essen zubereitet hat und stundenlang dafür in der Küche stand!Fotos folgen sobald wir sie gesammelt und gesichtet haben!PeaceBerlin gegen Hass

Aufgepasst! Bald findet ein Interkulturelles Jugendsportfest statt. <3Mehr Infos für Interessiertes findet ihr hier:https://www.facebook.com/events/216548985427811/

Facebook photo

Wir hatten einen wundervollen Abend auf unserer Unighted Veranstaltung und konnten ganze 651,50€ für unsere Workshops einnehmen :)Danke dafür!Am Freitag findet das erste Orga-Treffen im Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee statt. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Nächstes Wochenende sind die Jungs von den Forcki9ers das erste Mal gemeinsam Live. Hier könnt Ihr Euch das erste Video ansehen:

Es gibt gute Neuigkeiten:Der gute Abroo hat kurzerhand SirQLate mit ins Boot geholt, somit können wir uns auf eine kleine Show von den Antihelden freuen :)Ein Vögelchen zwitscherte, dass sie exklusives Material aus ihrem kommenden Album spielen werden.Schönes Wochenende in diesem Sinne :)https://www.facebook.com/events/1123452537720401/

Am 1. Oktober geht's rund in der Panke!Unser 2. UNIGHTED Event geht an den Start, diesmal mit Live Performances von Abroo (Antihelden), curlyman und den mysteriösen FORCKI9ers.Der Erlös der Veranstaltung fließt in einen von uns organisierten Hiphop-Workshoptag mit geflüchteten und bereits inkludierten Jugendlichen im Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee, mehr Infos dazu: demnächst :)

Nach unserer erfolgreichen UNIGHTED Auftaktveranstaltung am 10.06.16 in der Panke, melden wir uns mit neuer Energie aus der Sommerpause zurück. Mithilfe Eurer Unterstützung ist es uns gelungen, ein bezauberndes Kinder- und Familienfest im Flüchtlingszentrum Spandau auf die Beine zu stellen. Danke!Die soziale Arbeit mit geflüchteten Kindern der letzten Monate zeigte auf, wie wenig Perspektiven, speziell Jugendlichen, geboten werden. Deshalb auf zu neuen Taten!Vom Erlös dieser UNIGHTED Veranstaltung, möchten wir ein nachhaltiges Hip-Hop Workshopprojekt im Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee anstoßen, an dem geflüchtete Jugendliche aus Neukölln und bereits inkludierte Jugendliche teilnehmen werden. Dafür brauchen wir Eure Unterstützung!Wie? Schaut einfach am Samstag, den 01. Oktober in der Panke vorbei, trinkt ein Bier, spendet und genießt einen besonderen Abend mit Freunden. Von Hiphop, über Funk und Soul, bis hin zu feurigen Breakbeats, ist für jedes Tanzbein etwas dabei.Dieses Mal mit von der Partie:Abroo (Antihelden) curlyman Forcki9ers Marian Tone (Wedding Soul) Sean Steinfeger (UNIGHTED) Sandra Leidecker K73CK (Symbiosis Trax)EINTRITT: 7€ Abendkasse EINLASS: 22:00 UhrEhrenvollerweise verzichten alle Artists an diesem Abend auf ihre Vergütung. Einen riesigen Dank dafür!Mit freundlicher Unterstützung des Nachbarschaftszentrums WutzkyalleeBei Fragen und Anregungen, schreibt uns eine Mail :)Berlin gegen Hass / Berlin für Toleranz